+

VGV-Easy

Geodatenbasierte Wertermittlung für die Gebäudeversicherung

Provinzial NordWest

Die Aufgabe

Für die Beitragsberechnung in der Verbundenen Gebäudeversicherung (VGV) dient der Wert des zu versichernden Gebäudes als Grundlage. Hierfür wird als Basis der umbaute Raum oder die Wohnfläche herangezogen, die im Kundengespräch abgefragt oder im Rahmen eines Ortstermins ermittelt wird. Die bisherigen Verfahren im Haus sind ungenau und/oder zeitintensiv.

 

Unterstützt durch Geoinformationen sollen den Mitarbeitern und Vertriebspartnern der Provinzial NordWest deshalb zwei neue GIS Komponenten zur effizienten Einschätzung des Gebäudewertes zur Verfügung gestellt werden.

 

ProGIS Gebäudeinfos
ProGIS Gebäude-Wizard

ProGIS bringt uns nicht nur die Arbeitserleichterung, sondern vor allem viel Zeitersparnis und gegenüber dem Kunden einen professionellen Auftritt.

Kevin Lucius - Geschäftsstellenleiter Rödinghausen

Der Kunde

Die Westfälische Provinzial Versicherung AG mit Sitz in Münster ist als Schaden- und Unfallversicherer des Provinzial NordWest Konzerns in der Region Westfalen aktiv. Zu ihren 1,8 Millionen Kunden zählen neben Privatpersonen, Gewerbe- und Industriebetrieben auch Institutionen und Landwirte. Im Bereich der Wohngebäudeversicherung schützt die Provinzial Eigentümer vor den finanziellen Folgen von Schäden an Ihrer Immobilie. Verschiedene Versicherungsbausteine erlauben dabei die Anpassung an individuelle Risiken rund ums Haus.

 

www.provinzial-online.de

Die Lösung

Die von con terra erstellte WebGIS-Anwendung ProGIS unterstützt den Prozess der Gebäudewertermittlung durch die Einbindung mehrerer Geodatenquellen. Neben den aufbereiteten Gebäudedaten stehen auch Auswertungsergebnisse von Algorithmen der künstlichen Intelligenz zur Verfügung. Diese bieten auf Basis der vorhandenen Luftbilder verlässliche Informationen zu Dach- und Photovoltaik-Ausbau des Gebäudes. Diese Geoinformationen werden im Rahmen eines intuitiven Berechnungsdialogs mit den Informationen des Kunden kombiniert und liefern den umbauten Raum als Berechnungsgrundlage für die Tarifierung der Wohngebäudeversicherung.

 

Für den neuen, intern entwickelten Tarifrechner VGV-Easy wird eine GIS-Schnittstellen-API bereitgestellt, mit der Vorschaubilder des ausgewählten Gebäudes direkt aus VGV-Easy erzeugt und angezeigt werden können.

 

Das Video ProGIS - Neue Wege in der Gebäudewertermittlung der Westfälischen Provinzial Versicherung veranschaulicht, wie VGV-Easy hilft, die Arbeit der Versicherer zu erleichtern und den Kundenservice zu verbessern. 

Eingesetzte GIS-Technologie

Bulletpoint

map.apps

Bulletpoint

ArcGIS Pro

Bulletpoint

ArcGIS Enterprise Plattform

Bulletpoint

FME Desktop

Der Nutzen

Die Anwendungen ProGIS und VGV-Easy der Provinzial NordWest versetzen die Mitarbeiter und Vertriebspartner in die Lage, für jedes Gebäude im Vertriebsgebiet eine detaillierte Gebäudewertermittlung effizient durchzuführen.

 

Die feste Integration der verfügbaren Geoinformationen in die internen und externen Abläufe der Provinzial erlauben es, den Vertriebsprozess weiter zu optimieren. Dieser eingeschlagene Weg trägt als weiterer Baustein konsequent zur digitalen Transformation der Provinzial NordWest bei.

Zusammenfassung

Bulletpoint

Moderne Plattform basierend auf ArcGIS und map.apps

Bulletpoint

Durchgängiges Authentifizierungs-/Autorisierungskonzept

Bulletpoint

Einheitlicher Workflow zur effizienten Ermittlung von Gebäudewertparametern für Mitarbeiter und Vertriebspartner

Bulletpoint

Zukunftssichere GeoIT-Plattform für weitere Anwendungen innerhalb der Westfälischen Provinzial

Download Case Study
VGV-Easy - Geodatenbasierte Wertermittlung für die Gebäudeversicherung (PDF)

Kontakt

Markus Wissing, con terra

Markus Wissing

+49 251 59689 300