security.manager

Feingranulare Zugriffskontrolle für Geo-Services

security.manager erlaubt die Definition individueller Berechtigungen für unterschiedliche Nutzer, um sicherzustellen, dass jeder nur Zugriff auf die Informationen erhält, die für ihn bestimmt sind. 

security.manager ist in der Lage, Dienste bis hinunter auf Objekt- und Attributlevel zu autorisieren. Damit ist es möglich, Dienste nur einmal zu publizieren, aber trotzdem über unterschiedliche Berechtigungen individuelle Sichten für verschiedene Benutzer zu definieren. Dabei wird eine konsistente Nutzung der Dienste sichergestellt, indem keine Rückschlüsse auf die Existenz nicht autorisierter Informationen möglich sind.
Zudem arbeitet security.manager ausschließlich mit Berechtigungen. Das bedeutet, dass alles, was nicht explizit erlaubt wird, automatisch verboten ist, um irrtümliche Berechtigungen zu vermeiden. 

  security.manager - ArcGIS Edition