Open.NRW Portal im neuen Gewand

Mehr Transparenz, Beteiligung und Zusammenarbeit zwischen Staat und Bürgern

22.01.2020
Open.NRW Portal

Open.NRW Portal im neuen Gewand

Die con terra GmbH hat im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE NRW) an zentraler Stelle am Redesign des Open.NRW Portals mitgewirkt sowie verschiedene Teilkomponenten für das Portal entwickelt.  
Das Open.NRW Portal (https://open.nrw/) ist die Informations- und zugleich Open Data-Plattform der Landesregierung NRW. Open.NRW, die zentrale Anlaufstelle für Offene Daten von Verwaltungen, schafft mit dem Portal die Basis für mehr Beteiligung und Zusammenarbeit zwischen Staat, Bürgerinnen und Bürgern, der Wirtschaft und der Wissenschaft. Es bringt wesentliche Verbesserungen beim Zugang zu den offenen Verwaltungsdaten aber auch bei der schnellen und einfachen Veröffentlichung von Daten im Internet durch alle Behörden.
 

 „Mit dem neu gestalteten Portal setzen wir ein klares Zeichen für eine offene und innovative Verwaltungskultur. Wir möchten unsere führende Rolle beim Thema Open Government ausbauen. Dazu streben wir einen intensiveren Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern, eine umfangreiche Veröffentlichung von Verwaltungsdaten und mehr Transparenz an“, so Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart.  


Die technologische Basis

Das neue Open.NRW Portal setzt auf einer kompletten neuen technischen Plattform (nrwGov) auf, die es der Geschäftsstelle Open.NRW erlaubt, essentielle Prozesse des Portals zu modernisieren und zu automatisieren. 
So wird zum Beispiel die aufwendige Eingabe von Metadaten zu Offenen Daten über Excel-Formulare durch einen vollintegrierten Erfassungsprozess im Portal inklusive einer anschließenden Bewertung der Qualität der Metadaten abgelöst. Außerdem wurde das GEOportal.NRW (die zentrale Geodaten¬infrastruk¬tur von NRW) an das Open.NRW Portal bidirektional angeschlossen und ein Austausch der Metadaten zwischen beiden Portalen ermöglicht. Dieser Schritt beinhaltet ebenfalls ein Mapping zwischen den verschiedenen Metadatenstandard DCAT-AP.DE und den „Geo-"Standards ISO 19119, 19115 und 19139. Die etablierte technische Komponente wird auch auf Bundesebene bei GovData oder im Europäischen Daten Portal eingesetzt.


Mit UCD zum Erfolg

Mit zum Erfolg trugen auch mehrere User-Centered-Design Workshops bei, die im Rahmen des agilen Projektes durchgeführt wurden. Ziel war es, eine bestmögliche Nutzerakzeptanz bei Datenbereitstellern und Nutzern sicherzustellen.

 

Open.NRW Portal
Weiterführende Infos auf der Open.NRW Website unter: https://open.nrw/

 

Kontakt

Dr. Thore Fechner

+49 251 59689 300