map.apps ETL

Geodatenprozessierung im Webbrowser

Mit map.apps ETL können Geodatenverarbeitungs-Prozesse über eine map.apps Web-App organisationsweit sehr einfach bereitgestellt werden! Die Interaktion über eine Web-Karte am Browser eröffnet dem Anwender dabei ganz neue Möglichkeiten innerhalb des individuellen Datenworkflows:

 

  • Mash-Up lokal vorliegender Geodaten per drag & drop im Web-Browser
  • Daten-Upload in zentrale Datenhaltungssysteme
  • Daten-Download über die Karte in beliebigen Formaten
  • Integration vielfältiger Auswertungs- und Datenprozessierungsschritte
  • Automatische Qualitätssicherung beim Up- oder Download von Daten
  • Ad-hoc Kombination externer Daten mit weiteren Geo-Fachdaten in einer Geo-App
  • uvm.

map.apps ETL

 

Durch die einzigartige Verknüpfung von FME Technologie und map.apps stehen dem Anwender in map.apps über 300 verschiedenen Dienste- und Datenquellen zur Verfügung. Den Möglichkeiten bei der Prozessierung der Daten sind kaum Grenzen gesetzt: hier spielt die FME ihre Stärken voll aus!

 

Einzigartige Möglichkeiten

Innerhalb einer map.apps Karten-App kann der Anwender selbst komplexeste Datenprozessierungen über intuitiv bedienbare Wizards ausführen, welche der Administrator zuvor durch einfache Konfiguration in die map.apps Bedienoberfläche integriert hat.

Wie funktioniert das?

Mittels der FME, dem leistungsstarken Tool zur Modellierung und Automatisierung beliebig komplexer Verarbeitungsprozesse für räumliche und nichträumliche Daten, wird der gewünschte Prozess erzeugt und als Service publiziert.

Konfiguration anstatt Programmierung!
In der map.apps Live Konfiguration kann der map.apps App Designer anschließend aus seiner gewohnten Administrationsumgebung heraus auf den FME Prozess zugreifen, und die dort publizierten Prozess-Parameter selbst befüllen oder dem App-Anwender zur eigenständigen Konfiguration zur Verfügung stellen. Dabei wird er in map.apps über entsprechende Dialoge durch alle notwendigen Schritte geführt. Durch diesen generischen Ansatz werden alle FME spezifischen Parameter direkt in map.apps konfigurierbar und nutzbar gemacht! Die entsprechenden Eingabemasken und Dialoge für die Bedienung durch den End-Anwender in map.apps werden dabei sogar völlig automatisch generiert – eine manuelle Konfiguration oder gar Programmierung durch den Administrator ist hierbei nicht notwendig!

map.apps ETL Prozess

Highlights

Bulletpoint

Direktes visualisieren und nutzen von Web Diensten und weiteren Datenquellen
map.apps ETL ermöglicht die Anbindung, Visualisierung und Verschneidung beliebiger definierter Datenquellen und Dienste in map.apps. Die Daten werden im Hintergrund in die Web-Anwendung überführt, dort visualisiert und nutzbar gemacht. Neben den verschiedensten Datenverarbeitungsprozessen kann dabei u.a. auch eine Qualitätsüberprüfung „on the fly“ ausgeführt werden.

Bulletpoint

Lokale Daten direkt hochladen oder importieren von Daten in Datenbanken
Über map.apps ETL können lokale Daten aus über 300 Datenformaten in eine Web-Anwendung geladen und visualisiert werden. Auch große Datenmengen können in eine vorher definierte Datenhaltung (Datenbank, Filestruktur) importiert werden. Diese Funktion kann zum Aktualisieren von Gesamtdatenbeständen oder zur Synchronisation von Fachdatensystemen genutzt werden. Über die Karte kann dabei z.B die räumliche Ausdehnung interaktiv gesetzt werden.

map.apps upload

Bulletpoint

Bereitstellung von Geodaten zur lokalen Nutzung
Mit map.apps ETL können Daten über die Karte räumlich oder attributiv selektiert und in ein beliebiges dateibasiertes Zieldatenformat überführt werden. Dabei können Daten aus dem map.apps Ergebnis Center (z.B. Objekt-Selektionen in der Karte), aus selbst gezeichneten Objekten oder aus integrierten Datenquellen und -Diensten sowie Datenbanken exportiert werden.

map.apps ETL download

Bulletpoint

Datenverarbeitung in Echtzeit
Mit map.apps ETL können Live Daten von Sensoren und Datendiensten (GPS, GeoRSS, Twitter, WebSockets, etc.) verarbeitet, gespeichert und direkt in der Web-Anwendungen visualisiert werden. Auch große Datenmengen können so analysiert, gefiltert und dargestellt werden.

map.apps datenverarbeitung Echtzeit

Leistungsmerkmale

map.apps ETL erweitert map.apps um spezielle Funktionsbausteine (Bundles), welche sehr einfach in jeder bestehenden map.apps Installation per Upload registriert werden können.

Für den FME Prozess werden zudem verschiedene vorkonfigurierte Vorlagen-Workspaces bereitgestellt, welche für spezifische Anwendungsfälle in fokussierten Apps angepasst werden können:

Bulletpoint

File Upload
Format- und schemaunabhängiges Einlesen und Anzeigen lokaler Datenbestände

Bulletpoint

File Download
Daten in gewünschtem Format und Struktur zur lokalen Nutzung bereitstellen

Bulletpoint

DB Import 
Einspielen großer Datenmengen in eine Datenbank oder ein File-System

Bulletpoint

DB Export 
Große Datenmengen in einem beliebigen Format als Export bereitstellen 

Bulletpoint

Web Connect
Live Abfrage und Überführung von Informationen aus Diensten in eine Web-Anwendung

Informieren Sie sich auch in unserem Webinar Geodatenprozessierung im Web-Browser - so einfach wie nie!

Webinar: Geodatenprozessierung im Web-Browser

map.apps ETL Flyer

Kontakt

Christoph Uhlenküken, con terra

Christoph Uhlenküken

+49 251 59689 300