Heimat Hack

Zurück zur Übersicht

Heimat Hack

11.10.2018

con terra Entwickler erfolgreich beim Münsterhack 2018!

Unter großem Beifall der 200 Gäste wurden am vergangenem Wochenende die Ergebnisse des Münsterhack 2018 vorgestellt. Oberbürgermeister und Schirmherr der Veranstaltung Markus Lewe war begeistert: „Digitalisierung, ihr macht‘s. Ihr packt‘s an.“ Angesprochen waren hier die knapp 60 Entwickler, Stadtvisionäre und Ideengeber, die innerhalb von nur 36 Stunden neun verschiedene Lösungen entwickelten. Allen gemeinsam war, Münster (und andere Städte) auf digitalem Wege ein Stück smarter zu gestalten. Dabei standen unter anderem Ideen aus den Bereichen Mobilität, Umwelt, Soziales auf der Agenda. 
 
Zu den Siegerteams gehörte auch das Team "Bussistant", in dem auch zwei Entwickler der con terra vertreten waren. Basierend auf einer von con terra entwickelten live Schnittstelle für die Positionen der Stadt-Busse wurde im Team eine Echtzeitauskunft (inkl. Verzögerungen durch Staus oder Verkehrsstörungen) für Abfahrtzeiten entwickelt. Das Besondere dabei: Für die Ein- und Ausgabe wurde Google Home verwendet und für die Auswertung relevanter Twitter Tweets wurde Maschine Learning benutzt.

Münsterhack 2018
Abb.1: Team "Bussistant" bei der Preisverleihung durch Münsters OB Markus Lewe.
 
Am Ende überzeugte die Jury die einfache Handhabung durch den Sprachassistenten und die hohe Reichweite der Lösung. Ein Einsatz in der offiziellen App der Stadtwerke und weitere Assistenz-Angebote für Google Home, Amazon Echo etc. sind nicht nur denkbar, sondern auch angestrebt. 
 
Unterstützt wurde der Münsterhack zudem wieder durch Stephan Künster, Startup Account Manager von Esri, der mit seiner Expertise den Teilnehmern als Mentor zur Seite stand.

Einen herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer des Münsterhack 2018!
 
Weitere Informationen:
https://www.muensterhack.de/
https://www.wn.de/Muenster/3504992-Muensterhack-Sieger-geehrt-Gute-Ideen-im-Minutentakt
https://www.esri.de