Produktdetails map.apps

Volle Funktionalität
map.apps bietet ein breites Funktionsspektrum zur Realisierung individueller Apps. Bewährte Funktionen aus ArcGIS zur Visualisierung, Abfrage, Analyse und Ausgabe raumbezogener Informationen werden um map.apps eigene Features ergänzt. Kunden profitieren hier von der dynamischen Entwicklung der zum Einsatz kommenden ArcGIS API for JavaScript.

Flexibel und passgenau
Ob in 2D oder 3D, online oder offline, als Web- oder native App, zur Nutzung am Desktop oder mobil – map.apps Apps unterstützen fachliche Workflows, indem sie sich an die jeweiligen Anforderungen und Rahmenbedingungen anpassen – sei es an das Endgerät des Nutzers, an die Verfügbarkeit einer Netzverbindung oder die Komplexität der verwendeten Daten.

Offen für alles
Eine der herausragenden Stärken von map.apps liegt in der Integrationsfähigkeit: Über offene Schnittstellen können erstellte Apps nahtlos in bestehende Fremdsysteme (z.B. CMS, SAP) eingebunden werden. Für die Nutzung von Daten und Komponenten aus externen Systemen bietet die Software ebenfalls umfassende Möglichkeiten.

Anders als Andere

Das Grundgerüst von map.apps ist vollständig komponentenbasiert und ermöglicht so eine einfache Wiederverwendung von Funktionen zwischen verschiedenen Apps. Funktionsbausteine werden einmal im System bereitgestellt und können dann von beliebig vielen Apps genutzt werden. Der Programmcode wird dabei nicht dupliziert, sondern einfach wieder geladen. Dies reduziert den Administrations- und Wartungsaufwand erheblich.

Eine starke Community
Durch Bereitstellung des Source-Codes bietet map.apps alle Optionen für Eigenentwicklungen. Dabei können sowohl bestehende Bausteine erweitert als auch neue entwickelt werden. map.apps schafft so eine ganz neue Form der Zusammenarbeit, die unsere Partner und Kunden aus Verwaltung, Privatwirtschaft sowie Forschung und Lehre mit einbezieht. Diese map.apps Community lebt aktiv den Gedanken des voneinander Lernens, Weiterentwickelns und des Teilens branchenspezifischer Funktionen und Erweiterungen. Die Plattform hierfür bietet das con terra Developer Network.


Weitere Informationen