gg.mobil - gis.pad Geobasis mobil

gg.mobil

Die Aufgabe

Bundeslandübergreifend erfolgt seit einigen Jahren die Umstellung der bisher getrennt geführten Geobasisdaten der Automatisierten Liegenschaftskarte (ALK) und des Automatisierten Liegenschaftsbuches (ALB) auf das neue AFIS-ALKIS-ATKIS-Konzept (GeoInfoDok) der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder (AdV).

Basierend auf dem AAA-Konzept der AdV sollte eine neue mobile Lösung zur Erfassung, Fortführung und Pflege der komplexen AAA® Geo- und Sachdaten in Zusammenarbeit mit drei Pilotkreisen geschaffen werden. Die Lösung sollte zudem, über die neue Normbasierte Austauschschnittelle (NAS) an die Qualifizierungs- und Datenhaltungskomponenten der AAA-Lösungen in den Kreisen medienbruchfrei angebunden werden.

Der Kunde

logos

Die Kreise und kreisfreien Städte in Nordrhein-Westfalen nehmen eine Vielzahl kommunaler Aufgaben wahr. Zu diesen Aufgaben zählt unter anderem die Führung des Liegenschaftskatasters. Die Vermessungs- und Katasterverwaltungen der Kreise sind damit ein wichtiger Lieferant grundlegender Geobasisdaten für Verwaltung, Wirtschaft und private Nutzer.

Die Kreise Coesfeld, Euskirchen und Lippe haben in Nordrhein-Westfalen zu einem frühen Zeitpunkt die Umstellung auf das neue Mehrzweckkataster ALKIS® vollzogen, und besitzen langjährige Erfahrung im Umgang mit GISPAD, der Softwarelösung für die mobile Erfassung und Fortführung raumbezogener Informationen.

www.Kreis-Coesfeld.de
www.Kreis-Euskirchen.de
www.Lippe.de

Die Lösung

Basis für gis.pad Geobasis mobil (gg.mobil) ist gis.pad, die vielfach bewährte Software zur Erfassung und Fortführung komplexer Geo- und Sachdaten der con terra GmbH. Die Standardfunktionen von gis.pad wurden für gg.mobil entsprechend erweitert. Als Grundlage für den Umgang mit AAA-Daten sind das AAA-Datenmodell und die NAS-Schnittstellen gemäß GeoInfoDok vollständig umgesetzt worden. Darauf aufbauend, wurden in Zusammenarbeit mit den Pilotkreisen die AAA-konformen Arbeitsprozesse in Programmfunktionen überführt. Die Konzeption und Realisierung erfolgte dabei praxisnah in einem agilen Softwareentwicklungsprozess.

Der Nutzen

Mit gg.mobil konnte die prozessgesteuerte Erfassung von Geobasisdaten auf den Außendienst erweitert und der AAA-Bearbeitungsprozess im Innendienst zielgerecht ergänzt werden. Das System ermöglicht den Anwendern eine ganzheitliche Sicht und unterstützt sie bei der Erfassung und Fortführung von AAA-Daten. Die komplexen Bearbeitungsschritte der AAA-Datenstrukturen wurden dafür objektspezifisch vereinfacht und zusammengefasst. Zur Einhaltung der Datenintegrität unterstützt gg.mobil den Anwender mit Plausibilitätsprüfungen sowohl von Geometrie- als auch Sachdaten.

Zusammenfassung

  • Vollständige Umsetzung des AAA-Datenschemas gemäß GeoInfoDok der AdV
  • vollständige NAS-Schnittstelle für Import von AAA-Bestandsdatenauszügen
  • vollständige NAS-Schnittstelle für Erstellung von Fortführungsaufträgen
  • optimierte Programmoberfläche und –funktionen für mobile PEN-Computer
  • Objektartenspezifische Optimierung zur effizienten Datenerfassung und -pflege

Kundenmeinung

"Grundsätzlicher Vorteil beim Einsatz von GGmobil im topographischen Außendienst zur Erfassung der amtlichen Basiskarte ist die Verfügbarkeit des kompletten Datenmodells mit all seinen Informationen zur Beurteilung der vorgefundenen Sachverhalte. So können (auch nicht raumbezogene) Informationen unmittelbar ausgewertet werden. Durch die direkte Erfassung von ALKIS-Objekten im Außendienst entfällt eine nachfolgende innerdienstliche Bearbeitung weitestgehend."

Manfred Wewers,
Abteilungsleiter Vermessung, Kreis Coesfeld